Zum Inhalt springen

Journalist für unerhörte Geschichten und komische Daten

krank

 

Vielleicht haben Sie eine meiner Reportagen in der Neon, der NZZ am Sonntag oder der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gelesen. Vielleicht attestierten Sie mir darauf einen «subtilen Humor» (also keinen, ja?). Vielleicht kommentierten Sie auch: «Selten so einen bekloppten Unfug gelesen.

Ich bin Journalist in Berlin und schreibe für Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland und der Schweiz. Auf grössere neue Geschichten weise ich jeweils in meinem Blog hin. Kleinigkeiten gibt es auf Twitter.

Das Buch gibt es ab Dezember 2016 im Handel und wird voller Datenanalysen sein, wie wir sie für Neon gemacht haben und derzeit als kleine Rubrik im Magazin «DB mobil» von der Deutschen Bahn monatlich fortsetzen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 812 Followern an