Zum Inhalt springen

Journalist für unerhörte Geschichten und abwegige Daten

 

«Das Buch ist eben so, wie das Netzwerk auch: total überflüssig. Aber schrecklich amüsant», schrieb die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung über Nach dem Wochenende bin ich erstmal #krank, unser neues Buch voller Instagram-Datenanalysen. Wir werten das als Kompliment.

Einen Blick ins Buch offerieren Bento. Und bei RedBubble gibt es sogar Poster daraus. Angefangen hatte es mit einem Beitrag für NEON. Neue Grafiken erscheinen noch immer jeden Monat im Bahn-Magazin DB mobil.

Ich bin Journalist in Berlin und schreibe für Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland und der Schweiz. Auf grössere neue Geschichten weise ich jeweils in meinem Blog hin. Kleinigkeiten gibt es auf Twitter.